Was tun im Trauerfall in Reutlingen

Was tun im Trauerfall?

Manchmal war noch Zeit Abschied zu nehmen und die ersten Vorbereitungen zu treffen, meistens jedoch trifft ein Trauerfall die Hinterbliebenen überraschend. In beiden Fällen tauchen neben der Trauer Fragen auf.

Rufen Sie uns 24h an, auch an Sonn- und Feiertagen.

(07121) 33 78 90


Der Trauerfall tritt zu Hause ein

Bei einem Sterbefall Zuhause benachrichtigen Sie zuerst den nächst erreichbaren Arzt, möglichst den Hausarzt.

Wenn Sie Ihren Hausarzt nicht erreichen können, dann rufen Sie den ärztlichen Notdienst an. Es kann leider bis zu mehreren Stunden dauern, bis ein Arzt kommt, die Leichenschau vornimmt und die Sterbepapiere ausstellt.

Diese Papiere werden für alle weiteren Schritte benötigt, denn erst ab dem Zeitpunkt der ärztlichen Feststellung des Todes dürfen wir als Bestatter handeln. Sie dürfen uns trotzdem sofort anrufen: (07121) 33 78 90. Wir begleiten Sie ab der ersten Minute und helfen Ihnen in diesen schweren Stunden, wo immer wir Ihnen helfen können.

Sie haben im Anschluss an die ärztliche Leichenschau die Möglichkeit auf eine Hausaufbahrung. Im Normalfall können die Angehörigen sich bis zu 36 Stunden lang zu Hause, in einer gewohnten Atmosphäre vom Verstorbenen verabschieden. Wenn Sie dies nicht wünschen, holen wir Ihren Angehörigen nach Rücksprache mit Ihnen ab und bieten Ihnen die Möglichkeit einer Aufbahrung an einem der umliegenden Friedhöfe an.

Über alle nachfolgenden Schritte, sowie die Formalitäten und die Organisation der Beerdigung, sprechen wir in einem persönlichen Gespräch in unseren Räumen oder, wenn Sie es wünschen, auch bei Ihnen zu Hause.


Der Trauerfall im Krankenhaus

Bei einem Sterbefall im Krankenhaus werden Sie vom Klinikpersonal über den Trauerfall informiert, falls Sie nicht selbst anwesend sind. Sie dürfen uns zu diesem Zeitpunkt gerne schon kontaktieren: (07121) 33 78 90.

Erschrecken Sie bitte nicht; bei einem Sterbefall im Krankenhaus werden gewisse Automatismen in Gang gesetzt, auf die Sie keinen Einfluss haben. Zum Beispiel wird der Arzt gerufen, die Leichenschau findet statt und die Sterbepapiere werden ausgefüllt und an die entsprechenden Stellen weitergeleitet (Standesamt, Bestatter,...).

Auch bei einem Trauerfall, der im Krankenhaus eingetreten ist, ist es auf Ihren Wunsch hin möglich, eine Hausaufbahrung zu organisieren. So können Sie und weitere Angehörige sich in aller Ruhe und in gewohnter Umgebung verabschieden.

Über alle nachfolgenden Schritte, wie die Abholung und Überführung zur Aufbahrung und/oder Begräbnisstätte, sowie die Formalitäten und Organisation der Trauerfeier, sprechen wir in einem persönlichen Gespräch in unseren Räumen oder, wenn Sie es wünschen, auch bei Ihnen zu Hause.


Der Trauerfall im Pflegeheim

Bei einem Sterbefall im Pflegeheim werden Sie vom Pflegepersonal über den Trauerfall informiert, falls Sie nicht selbst anwesend sind. Sie dürfen uns zu diesem Zeitpunkt gerne schon kontaktieren: (07121) 33 78 90.

Erschrecken Sie bitte nicht; bei einem Sterbefall im Pflegeheim werden gewisse Automatismen in Gang gesetzt, auf die Sie keinen Einfluss haben. Zum Beispiel wird der Arzt gerufen, die Leichenschau findet statt und die Sterbepapiere werden ausgefüllt.

Das Pflegepersonal benachrichtigt uns direkt, falls Sie dort die Wahl Ihres Bestatters im Vorfeld bereits mitgeteilt haben. Wir bekommen die notwendigen Papiere dann direkt ausgehändigt.

Manchmal findet noch in der Pflegeeinrichtung eine Aufbahrung und manchmal auch eine kleine Trauerfeier für die anderen Mitbewohner statt, um sich verabschieden zu können.

Auf Ihren Wunsch hin organisieren wir eine Hausaufbahrung. So können Sie und weitere Angehörige sich in aller Ruhe und in einer gewohnten Umgebung verabschieden.

Über alle nachfolgenden Schritte, wie die Überführung zur Aufbahrung oder Begräbnisstätte, sowie die Formalitäten und Organisation der Trauerfeier, sprechen wir in einem persönlichen Gespräch in unseren Räumen oder, wenn Sie es wünschen, auch bei Ihnen zu Hause.


Zusammenfassung

  • Rufen Sie Ihren Hausarzt an (nur bei einem Sterbefall Zuhause)
  • Informieren Sie uns über den Sterbefall: (07121) 33 78 90
  • Bereiten Sie Kleidung für den Verstorbenen vor (falls gewünscht)
  • Bereiten Sie die Papiere vor (Ausweis und Familienstammbuch, falls zur Hand)
  • Bitte bringen Sie die Papiere und Sterbepapiere (nur bei Hausabholung), sowie Kleidung zur Beratung mit